Das Copy Trading ist das Kopieren von Strategien. Dabei werden andere Nutzer der Trading Portale wie etwa e-Toro oder auch Wikifolio kopiert und deren Wissen wird für sich selbst genutzt. Dennoch sollte nicht einfach irgend ein Trader kopiert werden. Dabei gehört dennoch etwas finanzwissen dazu, um erfolgreich zu sein mit dem Copytrading.

Wer sollte kopiert werden?

Es gibt im Internet viele Menschen, die mit dem Traden ihr Geld verdienen. Diese Menschen sind häufig Finanzexperten oder auch Social Gurus sowie Top Trader, die über eine jahrelange Erfahrung verfügen. Diese Menschen oder genauer gesagt deren Strategien können beim copy Trading kopiert werden.

So geht das Handeln wie die Profis!

tradenDer Wille zum Erfolg ist leider nicht alles, beim Copytrading. Dabei geht es um wesentlich mehr. Es kann sein, dass wenn sich jemand auf das Traden einlässt, auch vieles einfach nach hinten los geht. Dann ist alles Geld einfach verloren. Damit das vermieden werden kann sollten Kleinanleger zunächst mit ein paar Schwierigkeiten rechnen. Diese werden sich immer negativ auf das eigene Bankkonto auswirken. Es ist perfekt, wenn besonders zu Beginn viele Tipps sich finden lassen. Diese werden von den erfolgreichen Anlegern bereit gestellt.

Gibt es auch Probleme?

Wenn es Trader gibt, die ihre eigene Strategie mit anderen teilen und diesen Menschen zum Erfolg verhelfen wollen, dann finden sich in letzter Zeit immer mehr davon. Andere Trader hingegen wollen einfach nicht, dass ihre Strategie bekannt wird und stellen kein Wissen zur Verfügung. Aber um diese Menschen geht es nicht, es geht um die, die gerne ihr Wissen teilen und es auch in Sachen Erfahrung beim Traden weiter geben wollen. Dabei handelt es sich dann um Copy Trading!

Was genau ist Copy Trading?

Beim Copy Trading geht es in erster Linie darum, einen guten Broker zu finden, der sich auch kopieren lässt. Diese Trader sollten zudem auch noch erfolgreich sein und über einen breiten Erfahrungsschatz verfügen. Ist dem nicht so, dann kann es auch leider immer wieder dazu kommen, dass ein neuer Trader verliert. Daher ist es gut, wenn es Plattformen gibt, auf denen die Trader nicht nur wirken, sondern auch eine Art Portfolio erstellen müssen. Dadurch kann der neue Trader zumindest einen kleinen Überblick bekommen über die Schaffensart des Tradings.

Wer gibt die Möglichkeit zum Copy Trading?

Es finden sich zahlreiche Broker für das Copy Trading. Etoro ist aber der bekannteste von allen. Denn dieser hat einen guten Ruf und wird sogar als Vorreiter benannt. Bei e-Toro finden sich zudem Trader, die über einen breiten Erfahrungsschatz verfügen und diesen auch gern mit anderen Tradern teilen möchten. Der Anbieter ist zudem so, dass alles fast automatisch funktioniert. Der neue Trader muss einfach einen passenden Anbieter auswählen und schon kann es los gehen mit dem Traden.

Und so gehts

Bei dem Copy Trading gilt es nun einen Trader zu finden, der sehr viele Renditen einfährt. Dieser wird der Plattform, die auch als Broker bezeichnet wird, diese Strategien zur Verfügung stellen. Nun kann ein neuer Trader, diese bereitgestellten Strategien kopieren und wird davon profitieren, wenn ein Trade oder auch mehrere als erfolgreich abgeschlossen werden. Der Broker ist immer gut beraten, wenn er die Trades entweder teilweise oder auch komplett von einem anderen Trader kopiert. Durch diese Möglichkeit kann der neue Trader dennoch eingreifen in die Strategie und auch selbst Einfluss nehmen um alles zum Positiven zu wenden. Wer sich für die komplette Kopie entscheidet muss nichts weiter tun. Die Strategie kann einfach von selbst laufen. Auch das kann sehr erfolgreich sein.

So solls sein!

Es gibt verschiedene Ziele, die von dem neuen Trader verfolgt werden können. Ein Trader, der seine Strategie zur Verfügung stellt, wird sich nicht ohne Kosten kopieren lassen. Er bekommt eine Provision, die natürlich auch vollkommen gerechtfertigt ist. Daher wird nicht nur der neue Trader, sondern auch der kopierte Trader profitieren. Beim Kopieren allein bleibt es allerdings auch nicht. Gut ist, dass die Trader auch miteinander kommunizieren können. Somit kann also auch ein Erfahrungsaustausch stattfinden. Dieser wird für beide Seiten sehr gut sein. Der Trader wird etwas davon haben und natürlich auch der neue Trader. Dadurch lässt sich zudem viel lernen. Ein neuer Trader kann somit immer davon profitieren, wenn er das Copy Trading verwendet und für sich entdeckt. Alles was für das Trading gebraucht wird ist ein eigener Rechner und schon kann es los gehen!